banner

Das Live-Video-Hochleistungs-Bildanalysesystem für das automatische Erkennen von KFZ Kennzeichen in polizeilichen Fahndungsapplikationen.

PICT3019 Das Catch Ken System wurde mit der holländischen Polizei für die polizeitechnischen Zwecke von Kennzeichenlese Verfahren entwickelt. Diese Systeme werden seit Mitte der 90er Jahre in den unterschiedlichen Applikationen eingesetzt. Es handelt sich hierbei um ein offenes System, dass leicht in bestehende Infrastrukturen etc. eingebunden werden kann. Die hohe Qualität der Bildanalyse in Kombination mit dem hohen Datendurchsatz ermöglicht vielfältige Einsatzbereiche in den unterschiedlichen Polizeiapplikationen.

Die Einsatzbereiche:

a_System_mit_Alarm2

 

Allgemeine Fahndungsanwendungen
Fahndung nach gesuchten Fahrzeugen
Verkehrstechnische Anwendungen
Ermittlung von gestohlenen Fahrzeugen
Ermittlung von nicht versicherten Fahrzeugen
Geschwindigkeit- und Lenkzeitkontrollen  von LKW und Bussen
Zufahrtskontrolle/Dokumentation
Grenzübergangskontrollen
Überwachung von Zufahrten in Sicherheitsbereiche


 

Spezifikationen:

Settings_Modul

 

Cam


  • Kennzeichenerkennung mit gleichzeitigen Abgleich von Fahndungsdaten
  • Einfacher Aufbau und Inbetriebnahme
  • Tag und Nacht einsetzbar
  • Flexible Datenerhebung gemäß den Vorgaben des Datenschutz
  • Abgleich mit differenten Datenbanken
  • Zeit/Weg Analyse / Geschwindigkeitskontrollen
  • Stationäre und mobile Einsatzmöglichkeit
  • Notebook-Betrieb möglich
  • 12 V DC Betrieb
  • Vernetzung mit Polizeizentralen möglich
  • Umfangreiche Filterfunktionen
  • Umfangreiche Kennzeichen- und Ländertypen
  • Kennzeichenlesung von 2 Kamerasystemen gleichzeitig
  • Einsetzbar mit allen gängigen Kamerasystemen
  • Frei konfigurierbar
  • Lauffähig unter MS Windows 2000/XP
  •  

    Weitere Informationen bei klick auf das Bild.

    Catch_Ken

    Vidit Systems GmbH

    Am Ockenheimer Graben 40
    55411 Bingen

    telefon25 +49 6721 404909-0
    fax19 +49 6721 404909-69
    email30 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!